ELEKTRONISCHE BIBLIOTHEK

THEMATISCHER
KATALOG
ALPHABETISCHER
KATALOG
ZEITUNGS-
UND ZEITSCHRIFTENKATALOG

THEMATISCHER KATALOG

Deutsche im Russischen Reich, in der Sowjetunion, in Russland und den GUS-Staaten Deutsche im Russischen Reich (10. Jh. – 1917)Deutsche in der Sowjetunion (1917–1991)Deutsche in Russland, in den GUS-Staaten und im fernen Ausland (seit 1991)

ALPHABETISCHER KATALOG

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ü Ö Ä ß
-------------------------------------------------------------------------------------
Ë Ž Č È Â (ISO 9:1995)

ZEITUNGS- UND ZEITSCHRIFTENKATALOG

ZeitungenJournaleKalenderBulletinAusgaben für Kinder und Jugendliche

EINFACHE SUCHE

erweiterte Suche

einen Tipp nutzen
die Online-Version des Werkes



PERSON(EN): Steinmark R.

Das Schicksal eines Theaters

BUCHREIHE: Istoriâ i ètnografiâ rossijskih nemcev

VERLEGER, ERSCHEINUNGSJAHR: M.: RusDojč Media, 2017.

UMFANG/FORMAT: 376 s. : il.

SPRACHE(N): Deutsch

ISBN: 978-5-9907539-5-2

VERLAG: RusDeutsch Media

MATERIALART: Bücher

BIBLIOGRAFISCHE BESCHREIBUNG: Das Schicksal eines Theaters / Rose Steinmark. - M.: RusDeutsch Media, 2017. - 376 s. : il. - (Istoriâ i ètnografiâ rossijskih nemcev).

Die lange Geschichte des deutschen Theaters in Russland nimmt ihren Anfang am Ende des XVII. Jahrhunderts. Das Buch „Das Schicksal eines Theaters“ erzählt über den Werdegang des russlanddeutschen
Theaters, mit dem viele Jahre lang das Leben von Rose Steinmark — der Autorin des Werkes, einer in Deutschland und im postsowjetischen Raum berühmten Theaterschaffenden, verbunden war. Das Buch ist in einer lebendigen Sprache geschrieben. Die Autorin zieht den Leser in den Kreislauf verzwickter, aber schillernder Ereignisse des Theaterlebens hinein: die Blütezeit und die Tragödie des deutschen Theaters in der Hauptstadt der Autonomen Sowjetrepublik der Wolgadeutschen Engels, seine Wiedererstehung und Entwicklung in Kasachstan, die Massenauswanderung der Russlanddeutschen in die historische Heimat. Und als Abschlusskapitel — das russlanddeutsche Theater in Deutschland und Kasachstan heute.
Dieses Buch spricht einen breiten Leserkreis an und kann für ethnokulturelle Arbeit in Begegnungszentren der Russlanddeutschen verwendet werden.


SACHGRUPPE:

SCHLAGWÖRTER:

DRUCKVERSION IN:

Lesesaal des Internationalen Verbandes der deutschen Kultur im Deutsch-Russischen Haus Moskau

Sachgruppe: Theater und Kino

Standort